CIAM – Benutzerverwaltung unkompliziert gelöst

CIAM_Identitäten verwalten

Unternehmen stehen unter dem Druck Services und Applikationen entlang der Customer Journey zu digitalisieren, um am Markt bestehen zu können. Je mehr Informationen Unternehmen über ihre Nutzerinnen und Nutzer haben, desto grösser ist ihr Wettbewerbsvorteil. Doch wie werden die Kundendaten gespeichert und verwaltet? Und wie ist die Authentisierung geregelt – wer darf auf welche Daten zugreifen? Ein durchdachtes CIAM, Customer Identity & Access Management, löst diese Fragen.

Digitales Kundenerlebnis mit CIAM als Wettbewerbsvorteil

Anwenderinnen und Anwender sind es heute gewohnt, ihre Anliegen und Anfragen digital zu bearbeiten – unabhängig davon, um welche Themen es im Konkreten geht. Unternehmen sind gefordert, wenn sie die gesamte Kommunikation und das Kundenerlebnis in digitaler Form aufbereiten und zur Verfügung stellen wollen. Sie arbeiten mit Hochdruck daran Applikationen und Services entlang der Customer Journey zu entwickeln und zu digitalisieren, um am Markt bestehen zu können.

Um Kundinnen und Kunden aber die richtigen Services anbieten zu können, eine Gesamtsicht auf das Nutzungsverhalten zu bekommen und damit wichtige Wettbewerbsvorteile für sich sichern zu können, ist Wissen Macht: Je mehr sie über Nutzerinnen und Nutzer wissen, desto zielgerichteter kann kommuniziert werden.

 

Whitepaper CIAM

 

Kundendaten sicher verwalten & Vertrauen erhöhen

Wenn es um Kundendaten geht, steht rasch die Frage danach im Raum, wie die Daten sicher gespeichert und verwaltet werden können. Die Bereitschaft der Anwenderinnen und Anwender persönliche Daten herauszugeben ist nicht per se unmöglich, sie wollen jedoch wissen, was mit ihren Daten passiert. Unternehmen müssen daher sicherstellen, dass Daten nicht einfach gesammelt und für Marketing- und Verkaufszwecke verwendet, sondern sorgsam gespeichert und verwaltet werden. Auch der Zugriff auf die zur Verfügung gestellten Services muss sicher erfolgen – durch adäquate Authentisierungsoptionen. Diese schaffen Kontrolle darüber, wer überhaupt auf welche Daten zugreifen darf und welche rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden müssen.

CIAM als Lösung für eine unkomplizierte Benutzerverwaltung

Digitale Transformation also ja, aber nicht ohne die Sicherheit aus dem Auge zu lassen. Die Einführung einen CIAMs, eines Customer Identity & Access Managements macht Sinn und gerade das «C» im CIAM macht den Unterschied: Im Gegensatz zu einem IAM, welches rasch in ein Grossprojekt ausartet, ist ein Customer Identity & Access Management eine einfache und schnell integrierte Lösung.

Ein CIAM schont finanzielle und personelle Ressourcen und unterstützt Unternehmen dabei, neue Services schnell und sicher am Markt verfügbar zu machen. Und im Hinblick auf die rasanten Zeiten, in denen wir leben, ist das vielleicht ein gutes Argument für die Implementierung.

Fragen die sich Unternehmen in diesem Zusammenhang stellen sollten:

  •         Wer sind Ihre Kunden – sind es Kunden oder Konsumenten?
  •         Wie können Sie Ihre Anwender sicher authentisieren?
  •         Welche Umsysteme müssen dafür berücksichtigt werden?
  •         Was sind die Sicherheitsanforderungen?
  •         Wie wollen Sie mit digitalen Identitäten umgehen?

Finden Sie mehr heraus im kostenfreien Whitepaper. Wir sorgen dafür, dass Ihre Kundendaten sicher gespeichert, verwaltet und sorgsam genutzt werden.

 

Whitepaper CIAM