Hauptinhalt

01.10.2015 - SPIE ICS und United Security Providers realisieren Web Security für die Stadt Bern

SPIE ICS misst dem Schutz von Webanwendungen und Portalen eine steigende Bedeutung zu. Für die Stadt Bern implementierte SPIE ICS deshalb im Security-Bereich den USP Secure Entry Server® (USP SES) von United Security Providers.

Die Implementierung des USP Secure Entry Servers bei der Stadt Bern erfolgte im Rahmen der Erneuerung der DMZ (Demilitarisierte Zone) und der damit verbundenen Erweiterung der Netzwerkinfrastruktur auf zwei neue Rechenzentren. Gleichzeitig sollten die DMZ und das zugehörige Zonenkonzept zeitgemäss ausgestaltet werden. Mit der USP-Secure-Entry-Server-Lösung konnten die sicherheitstechnischen Aspekte auf den neusten Stand gebracht werden, so dass allfällige neue Kundenanforderungen wieder vollumfänglich abgedeckt werden können. Die Zonen und Zonenübergänge wurden mit neuen Sicherheitskomponenten (IP-Firewalls, Web Application Firewalls, Intrusion Detection/Prevention Systemen) ausgestattet. Diese schützen zahlreiche Web-Anwendungen der Stadt Bern vor Angriffen aus dem Internet.

Als langjähriger Solution-Provider für die Stadt Bern hat SPIE ICS den USP SES des Schweizer IT-Sicherheitsspezialisten United Security Providers als bestmögliche Lösung für das Kundenprojekt evaluiert und implementiert. Mit der Zusammenarbeit bietet SPIE ICS dem Kunden umfassende Sicherheit beim Zugang zu Informationen und Daten über Web-Anwendungen und Portale.

«Im Vergleich zu anderen evaluierten Sicherheits-Produkten deckt der USP SES die Bedürfnisse der Stadt Bern umfassend ab. Die Lösung verfügt über alle Eigenschaften einer hochmodernen Web Application Firewall und erfüllt darüber hinaus mit flexibler, starker Authentisierung und Single Sign-On auch komplexe Kundenanforderungen», erklärt Yves Schlösslin, COO von SPIE ICS, und ergänzt: «Der USP SES ist eine zu 100% in der Schweiz entwickelte Software-Lösung und trifft somit den Kundennerv. Denn gerade für Anwender aus der Verwaltung und dem Finanzsektor gewinnt das Kriterium Swissness zunehmend an Relevanz.» 

Anton Berni, Bereichsleiter Kommunikation und Systemtechnik, Informatikdienste der Stadt Bern, zeigt sich zufrieden mit der neuen Sicherheits-Lösung: «Wir sind überzeugt von der Qualität des USP SES und werden den Produkteinsatz in Zukunft weiter intensivieren. Die Sicherheits-Lösung skaliert mit dem geplanten Ausbau des E-Government-Angebots der Stadt Bern und passt in allen Bereichen nahtlos in unsere IT-Strategie.»

01.10.2015