Sanitas Login: Sicherheit & Benutzerfreundlichkeit für das Kundenportal

Das Kundenportal von Sanitas ermöglicht den Versicherten die elektronische Abwicklung ihrer Angelegenheiten via Internet. Das Projekt Kundenportal zeigt, wie die Anforderungen an Usability und der wirkungsvolle Schutz vertraulicher Informationen, mit einer Web Application Firewall der neuesten Generation, erfolgreich unter einen Hut gebracht werden. 

clevercircles: Sichere Vermögensverwaltung dank Schweizer Innovation

Die digitale Vermögensverwaltungsplattform clevercircles der Bank CIC kombiniert als weltweit erster Multi-Advisor die Intelligenz von Menschen mit der Effizienz von Maschinen. Die Bank CIC hat gemeinsam mit ti&m eine digitale Vermögensverwaltungsplattform entwickelt, die sich deutlich von bestehenden Angeboten unterscheidet.

«Mein Konto»: Login beim Kanton Aargau mit SwissID 

«Mein Konto» ist der zentrale Anlaufpunkt für Services der Verwaltung des Kantons Aargau. Im digitalen Schalter hat der Anwender eine Übersicht aller ihm zur Verfügung stehenden elektronischen Dienstleistungen, sowie seiner Verwaltungsprozesse. Für zukünftige Angebote, die eine geprüfte Identität erfordern, kommt nun in einem Piloten die SwissID zum Einsatz – geschützt mit dem USP Secure Entry Server®.

Sicher unterwegs im Bankgeschäft

Datenschutz und die sichere Authentisierung von Kunden ist in vielen Branchen von enormer Bedeutung. Aber gerade im Bankwesen ist das Vertrauen der Kunden und damit der Schutz von Daten besonders wichtig und bedeutsam. Diese Anforderung betrifft sowohl Grossbanken als auch Spezial Finanzdienstleister, die sich mit Ihrem Kerngeschäft auf Nischen am Markt fokussieren. Um Compliance Vorgaben zu erfüllen, einen effizienten und sicheren Zugriff auf vertrauliche Daten und den Schutz der Web-Applikationen sicherzustellen, setzen bereits heute viele nationale und internationale Anbieter auf den USP Secure Entry Server® von United Security Providers.  

Digitale Technologien in der Versicherungsbranche – Cloud-basiert unterwegs in die Zukunft

Die Digitalisierung und die digitale Vernetzung sind aus keiner Branche mehr wegzudenken. Die Wirtschaft wird  immer stärker von diesen Trends geprägt – er betrifft in einem hohen Masse auch die Versicherungsbranche. Die Versicherungsunternehmen selbst arbeiten intensiv an ihren digitalen Strategien: Kunden wünschen sich mehr und mehr digitale Prozesse, vom reinen Versicherungsprodukt bis hin zur Online-Kundenberatung.

Der Herzschrittmacher im Netzwerk am Kantonsspital Graubünden: Network Access Control

Netzwerkangelegenheiten sind in Spitälern oft hochkomplex. Vielerorts gilt die Devise, nur nichts anfassen, solange es funktioniert. Nicht so im Kantonsspital Graubünden (KSGR). Das KSGR verfügt über ein innovatives Netzwerk mit hohem Automatisierungsgrad, der sich insbesondere in einem raschem, Policy-getreuen Netzwerkzugang für alle Geräte zeigt.

Mythen & Sinnhaftigkeit des Outsourcings

Seit über fünf Jahren publiziert Axeba unter der Rubrik «KPI of the month» einen KPI (Key Performance Indicator) aus der IT. Dort wird Axeba immer wieder mit Outsourcing-Vorhaben konfrontiert und hat viele Unternehmen bei der Auslagerung ihrer IT-Infrastruktur unterstützt oder teilweise für diese das operative Provider Management übernommen. Heute geht es daher einmal nicht um den KPI of the month oder einzelne KPI, sondern um jene Mythen, die mit dem Outsourcing eingehen.

Informationssicherheit – anspruchsvoll aber lösbar, auch für KMU’s!

Die Viacar AG entwickelt und betreibt Software für Strassenverkehrsämter und hat den Anspruch, die beste Lösung für Strassenverkehrsämter anzubieten. Neben einwandfrei unterstützten, fachlichen Prozessen, der laufenden Anpassung an geänderte gesetzliche Vorgaben sowie einem zuverlässigen, stabilen Betrieb gehört auch das Gewähren einer hohen Informationssicherheit zu den Aufgaben der Viacar AG.

Sichere Vorsorge statt «friendly hacking» für die Gesundheitsbranche

«Hacker legen Schweizer Grossunternehmen lahm», «Cyberangriffe in der Schweiz – Melani warnt eindringlich» oder «Cyberkriminelle plündern Guthaben von Digitec-Galaxus-Kunden» – diese und ähnliche Schlagzeilen haben in den letzten Monaten die Medien beschäftigt. Nun könnte man meinen, dass nur bekannte Grossunternehmen, Onlinehändler oder medienwirksame Plattformen die Ziele von Hackerangriffen sind. Weit gefehlt!

Devops Ansätze in der Zeiten der Cloud – SecDevOps, DevSecOps oder DevOpsSec?

Die Art und Weise wie Anwendungen heute entwickelt werden, ändert sich mit der Verbreitung von Cloud-Technologien frappant. Microservices, welche z.B. als Dockerservices zur Verfügung gestellt werden und sich miteinander kombinieren lassen, bringen die Infrastruktur-Welt arg in Bedrängnis. «Network is Code», «Infrastructure is Code», «Everything is Code». Die Zeiten von reinen Virtualisierungsumgebungen und von Prinzipien wie «pro Applikation ein Server» sind bald einmal gezählt.

Schutz & Rettung: IT-Security Assessment als präventiver Check der IT-Infrastruktur

Schutz & Rettung ist die grösste, zivile Rettungsorganisation der Schweiz und hat den Auftrag Menschen, Tiere, Sachwerte und die Umwelt zu schützen und zu retten – und dies rund um die Uhr. Um dem Credo nach bestmöglichem Schutz und optimaler Sicherheit gerecht zu werden, sieht sich Schutz & Rettung Zürich auch in der Pflicht, die eigenen Strukturen immer von Neuem wirksam vor Cyberrisiken abzusichern.

ZHdK: Die Kunst eines reibungslosen Identity & Access Managements (IAM)

Mit rund 2’100 Bachelor- und Masterstudierenden gehört die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zu den führenden Kunsthochschulen Europas. Um sowohl für Studierende, als auch für interne Mitarbeitende eine professionelle Lösung zur Verwaltung von Identitäten und Zugriffen anbieten zu können, zog die ZHdK einen Sicherheitsexperten für die Eruierung eines Identity & Access Managements zu Rate.