Device Profiling

Gartner schätzt, dass ein typisches Unternehmen nur von 80% aller in ihrem Netzwerk aktiven Geräte Kenntnis hat.

Fremde Geräte im internen Netz? Nicht mit dem USP Network Authentication System®.

Das USP Network Authentication System® erkennt und klassiert alle an das Netzwerk angeschlossenen Geräte. Die gesammelten Geräte-Profile enthalten Informationen wie Geräteart, Herstellername, Betriebssystem, Version.

Webinar «Device Profiling – der schnelle Weg zu mehr Netzwerktransparenz»

Device Profiling mit dem USP Network Authentication System® bedeutet einen effizienten Inventaraufbau und Netzwerktransparenz. Erfahren Sie in unserem Webinar

  • wie Device Profiling die Transparenz und die Kontrolle im Netzwerkt erhöht
  • wie Device Profiling ein erster Schritt in Richtung Network Access Control bildet
  • wie ein effizienter Inventaraufbau funktioniert
  • wie Sie die gesammelten Informationen für den automatisierten Netzwerkzugangsentscheid nutzen (VLAN)
  • wie der Prozess vom DHCP Fingerprinting über das Profil Matching bis hin zum Policy Enforcement funktioniert
  • wie Network Access Control und Device Profiling Attacken wie «MAC-Spoofing» besser erkennt und verhindert
  • wie Device Profiling den Sicherheitslevel der MAC-Authentisierung für nicht 802.1X-fähige Geräte erhöht

Registrieren

Kundennutzen

Ob Peripherie oder Endgeräte – das Device Profiling im USP Network Authentication System® erstellt ein Fingerprint aller mit den am Netzwerk verbundenen Geräte: Geräteart, Herstellername, Betriebssystem, Version.

Netzwerktransparenz/
Reporting

Das Device Profiling stellt umfassende Informationen über die am Netzwerk angeschlossenen Endgeräte zur Verfügung und klassiert diese – die perfekte Grundlage für Reports und Statistiken. 

Automatische Inventarisierung

Basierend auf einer White-List (Ausnahmeliste) können z.B. None-PC Geräte wie Drucker, Überwachungskameras oder IP Phones automatisch, d.h. ohne dass diese Geräte im Inventar vorhanden sein müssen, in entsprechende VLANs verschoben werden.

Effizienter Inventaraufbau

Device Profiling ermöglicht einen effizienten Inventaraufbau, indem ALLE Geräte, insbesondere auch die unbekannten/nicht inventarisierten, erfasst werden.

Intrusion Detection und Prevention

Durch kontinuierliches Profiling der angeschlossenen Endgeräte können Angriffe z.B. MAC Spoofing erkannt und der Zugang für diese Geräte gesperrt werden.

Angebot einholen

Gerne erstellen wir für Sie ein unverbindliches Angebot für den Einsatz des USP Network Authentication System® in Ihrem Unternehmen.

Angebot einholen

Download

Weitere Informationen und technische Daten zum USP Network Authentication System® finden Sie im Whitepaper.

Zum Download